behandlungsablauf und kosten

Behandlungsablauf & Kosten

Behandlungsablauf

Am Anfang steht die ausführliche Anamnese, die dazu dient, die Krankheitsgeschichte zu erfahren und sich ein Bild des Patienten als Individuum zu machen sowie Vertrauen für eine erfolgreiche Behandlung aufzubauen. Danach erfolgt eine Beobachtung des Patienten im Stand und Gang (Inspektion). Hiernach erfolgt die so genannte Palpation. Ein Auflegen der Hände, das dazu dient dem Osteopathen die Bewegungsmöglichkeiten des zu untersuchenden Bereichs zu erspüren. Dann wird eine Befunderhebung erstellt und ein individuelles Therapiekonzept erarbeitet und angewendet.

Dauer

Der Osteopath behandelt keine Symptome, sondern den ganzen Menschen als Individuum. Die Dauer der Behandlung hängt immer vom Einzelfall ab. Erfahrungsgemäß ist ein Behandlungsumfang von 3-6 Behandlungen erforderlich. Für jede Therapieeinheit werden ca. 60 min. angesetzt, wobei die tatsächliche Behandlungsdauer variieren kann.

Kosten

Eine Behandlung kostet etwa 80 – 85 Euro und wird von fast allen privaten Krankenkassen oder Heilpraktiker Zusatzversicherungen übernommen. Auch viele gesetzliche Krankenkassen bieten eine anteilige Kostenübernahme an. Hierfür benötigen sie eine “Empfehlung” für Osteopathie eines Arztes.

Für Hartz 4 Empfänger besteht die Möglichkeit einer erheblichen Kostenreduktion ( nach Absprache ).